Frühdolin

Inhalte und Fakten (3)

Die Vorteile

Die elementare Förderung in den Kindertagesstätten hat grundlegende Vorteile.
  • Die therapeutischen Fachkräfte kommen zu den Kindern in die Einrichtung. Das gewährleistet eine regelmäßige Teilnahme.
  • Die Kinder erleben die Stunden nicht als „Therapiestunden“. Sie nehmen gerne und mit großem Spaß an den „Stiftungsstunden“ teil.
  • Die Arbeit in den Kleingruppen grenzt die Kinder nicht aus, sondern bietet einen geschützten Rahmen für die eigene Entwicklung, um sich in der großen Gruppe besser integrieren zu können.
  • Die Eltern unterstützen das Projekt, weil sie positive Entwicklungen ihrer Kinder sehen. Das Angebot ist für sie kostenlos. Gewünscht ist die regelmäßige Teilnahme an den Elterngesprächen mit den Fachkräften. 
  • Auf Wunsch erhalten die Eltern Anregungen und Hilfestellungen von den Fachkräften, um ihren Kindern auch bei alltäglichen Aufgaben zu Hause unterstützend zur Seite zu stehen.
  • Durch den Austausch der Erzieherinnen mit den Therapeuten werden diese geschult und erlangen weitere Kompetenzen in der Beurteilung der frühkindlichen Entwicklung. Sie können so früher möglichen Fehlentwicklungen entgegenwirken.
  • Die Beobachtung und Einschätzung der kindlichen Entwicklung durch mehrere Personen (Erzieherinnen, Therapeuten und Eltern) gibt Sicherheit, zu einem möglichst objektiven Bild des einzelnen Kindes zu gelangen.

 

Frühe Förderung der KIJU Hennef
Frühdolin Projektkoordinatorin Maj Kockelmann
Bei Interesse und für nähere Auskünfte steht Ihnen unsere Projekt-Koordinatorin Frau Kockelmann gerne zur Verfügung: m.kockelmann(at)kiju-hennef.de
Telefon: 0151 28760928
Download Frühdolin-Folder
Download Frühdolin-Folder
(inklusive Fragen & Antworten)